Vielfalt braucht Expertenwissen

Jeder Einsatz eines Energiespeichers hat ein Ziel: die schwankende Energieerzeugung etwa aus Sonne oder Wind mit dem Strom- und Wärmebedarf der Verbraucher zu verzahnen. Die Wirtschaftlichkeit eines Energiespeichers wird von der Speichertechnik und dem jeweiligen Anwendungsgebiet beeinflusst. Zehntausende private Haushalte nutzen Lithium-Ionen-Batteriespeicher. Diese wandeln elektrische in chemische Energie um, sodass diese zeitversetzt zur Verfügung steht. Gewerbe- und Industrieunternehmen binden den Energiespeicher in ihre Produktionsprozesse ein, um z.B. Lastspitzen zu decken. Fakt ist: Die Vielfalt der Branche wächst.

Versicherungslösungen für Energiespeicher

Wir tragen diese rasanten Entwicklungen mit, indem wir regelmäßig auf Fachmessen unsere Anbieter- und Produktkenntnisse erweitern und in Gesprächen mit der Branche neue Technologien und Geschäftsmodelle wie etwa Primärregelenergie oder Nahwärmenetze beleuchten. Dieses Know-how ermöglicht uns, Ihre Interessen und Risiken als Betreiber zu verstehen und passgenaue Versicherungskonzepte zu erarbeiten. Wir konnten somit bereits frühzeitig unser hauseigenes Bedingungswerk „SolarCover“ auf die Versicherung von Batterien und Energiespeichern anpassen und bereits für mehrere Speicher-Großprojekte Versicherungslösungen realisieren.

 

Sprechen Sie uns an. Wir finden auch für Ihre individuelle Situation die passende Lösung.

Ihr(e) Ansprechpartner

Marcel Riedel

Abteilungsleiter Erneuerbare Energietechnologien

Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK)

Technischer Underwriter (DVA)

Tel. 02938 / 9780 – 31

riedel@evk-oberense.de