Neue Schadenstatistik zu Windenergieanlagen

Getriebschaden WEA Schadenstatistik
8. Februar 2019

Wir haben unsere neue Schadenstatistik veröffentlicht. Diese analysiert Schäden an rund 4.600 Windenergieanlagen, die Kunden über uns versichert haben. Die aktuelle Ausgabe basiert auf anonymisierten Schadendaten und -ereignissen der Jahre 2010 bis 2016. Ziel der jährlichen Auswertung ist es, den schadenbedingten Aufwand kalkulierbarer zu machen. Betreiber, Projektierer und institutionelle Investoren von Windenergieanlagen und Windparks erhalten eine tatsachenbasierte Informationsgrundlage für die Investitionsentscheidung und den wirtschaftlichen Betrieb. Untersucht wurden unter anderem Schadenverteilung, Schadenursachen und Schadenhöhen jeweils differenziert nach Herstellern und Bauteilen.

Mehr erfahren

Abschlussprüfung erfolgreich gemeistert

Auszubildender Ruben Wiethoff Abschlussprüfung
24. Januar 2019

Wir gratulieren unserem ehemaligen Azubi Ruben Wiethoff zu seiner bestandenen Abschlussprüfung. Ruben darf sich nun offiziell Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, Fachrichtung Versicherungen nennen. Nach der schriftlichen Prüfung im November letzten Jahres hat er Mitte Januar auch die mündliche Prüfung mit einer guten Zwei bestanden –  und dass bei einer verkürzten Ausbildungsdauer von nur zweieinhalb Jahren. EVK hat Ruben Wiethoff nun ins Angestelltenverhältnis übernommen. Er verstärkt insbesondere den Unternehmensbereich Erneuerbare Energien und ist dort für Sonderprojekte zuständig. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Hohe Kundenzufriedenheit

Kundentermin EVK Engnath Weiterempfehlungsquote
14. Januar 2019

Im vergangenen Jahr haben wir zum ersten Mal eine Kundenzufriedenheitsanalyse durchgeführt. Die Ergebnisse sprechen für sich: Die allgemeine Zufriedenheit der befragten Kunden liegt auf einer Schulnoten-Skala von 1 bis 6 bei 1,78. Unsere Erreichbarkeit beurteilten die Kunden mit 1,68. Knapp 60 Prozent der 190 Kunden, die die Online-Umfrage ausgefüllt haben, hatten schon einen Schadenfall, der über unser Haus abgewickelt wurde.  Die Zufriedenheit mit der Beratung und Unterstützung gegenüber der Versicherungsgesellschaft lag  bei diesen Kunden durchschnittlich bei 1,70. Darüber hinaus gaben 98,68 Prozent der Befragten an, dass sie EVK uneingeschränkt weiterempfehlen würden.

Mehr erfahren

EVK auf Platz 2 der Versicherungsmakler in Südwestfalen

Ranking Südwestfalen Manager Versicherungsmakler
10. Dezember 2018

Der Südwestfalen Manager hat sein neues Ranking zu den größten Versicherungsmaklern in Südwestfalen veröffentlicht. Das EVK rangiert dabei auf Platz 2 und konnte sich gegenüber dem letzten Branchenvergleich um zwei Plätze nach vorne schieben. Das Ranking zeigt, dass es in der Branche insgesamt nur 9 südwestfälische Versicherungsmakler gibt, die mehr als 10 Mitarbeiter aufweisen können. Beim EVK arbeiten derzeit 28 Mitarbeiter. „Unser Erfolg liegt zum einen an unserem fundierten Know-how im Industrie- und Gewerbebereich und zudem an der Spezialisierung auf Betreiber und Dienstleister aus dem Bereich Erneuerbare Energien“, ist sich EVK-Geschäftsführer Christian Schlösser sicher. Auch in Zukunft will EVK weiter moderat wachsen – für 2019 suchen wir noch neue Mitarbeiter für die Bereiche Erneuerbare Energien sowie Industrie, Handel und Gewerbe.

Zum Beitrag im Südwestfalen Manager

Zum Ranking der Versicherungsmakler

 

Neues Cyber-Rahmenkonzept für Betreiber

Cyber- Rahmenkonzept Cyberkriminalität Cyber-Angriff Cyber-Versicherung
26. November 2018

“There are only two types of companies: Those that have been hacked, and those that will be.“ So beschrieb bereits Robert Muller, Director des FBI, seinerzeit die IT-Sicherheitslage  in den USA.  Zu einer ähnlichen Gesamtbewertung kommt auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in seinem Bericht zur IT-Sicherheit in Deutschland 2018. Trotz wirkungsvoller IT-Software bleibt ein Restrisiko für einen Cyberangriff immer bestehen. Vor diesem Hintergrund hat EVK ein neues Cyber-Rahmenkonzept speziell für Betreibergesellschaften auf den Markt gebracht. Das neue Cyberkonzept sichert die Kosten für forensische Maßnahmen im Falle eines Cyber-Angriffes ab. Darüber hinaus werden mögliche Ertragsausfälle bei einer Betriebsunterbrechung auch für den Fall ersetzt, dass kein Sachschaden entstanden ist. Mehr erfahren