Auszubildende beim Filmdreh

Film ab! Ruckzuck zum professionellen Azubi-Film

veröffentlicht um 8:33 am 26. Januar 2020

Ende 2019 hieß es für mich: „Kamera läuft, Ton läuft, Klappe die erste!“. Richtig gelesen – ich habe einen kurzen Film gedreht. Die IHK Arnsberg  bietet regelmäßig interessante Seminare an, darunter auch dieses mit dem Titel: Film ab! Ruckzuck zum professionellen Azubi-Film. Für mich war sofort klar – da muss ich hin. Denn künftig soll unser Blog auch Videos beinhalten. Da kann ein wenig professionelles Knowhow definitiv nicht schaden.

Merkmale für einen guten Azubi-Film

Auszubildende bei Sichtung des VideomaterialsBlick auf das Handy beim FilmdrehVorort waren wir eine sehr überschaubare Gruppe. Nur 4 Personen. Das machte das Arbeiten aber auch viel entspannter und gleichzeitig intensiver. Unsere erste Aufgabe war es, Merkmale für einen guten Azubi-Film zu identifizieren. Auf Grundlage dieser Merkmale haben wir dann vier verschiedene Azubi-Videos bewertet.

Gelernt haben wir, dass insbesondere die Authentizität der Darsteller im Video wichtig ist. Das Gesagte darf nicht gestellt wirken und eine Portion Humor sollte natürlich auch nicht fehlen. Weiterhin gehören Licht und Ton zum A und O der Dreharbeiten. So einfach wie es jetzt klingt, war es allerdings nicht. Das habe ich gemerkt, als wir gemeinsam einen kurzen Film drehen durften – Schnitt und Bearbeitung inklusive.

 

Filmschnitt und -bearbeitung

Laptop mit VideobearbeitungssoftwareUnsere Location war das IHK-Gebäude. Als Equipment hatten wir ein Standlicht, unterschiedliche Stative und unser eigenes Handy. Nachdem alle Szenen im Kasten waren, haben wir in Partnerarbeit den Film nach unserer Vorstellung geschnitten und Effekte eingebaut.

Mein nächstes Ziel ist es nun, einen coolen und informativen Azubi-Film für das EVK zu drehen. Dieser Film soll Euch den Beruf Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen näherbringen und zeigen, wie die Ausbildung beim EVK aussieht.

Also, seid gespannt auf das Ergebnis. Ihr seht es bald hier im Blog.

Porträtbild Donjeta Aliaj

Die Autorin:

Donjeta Aliaj absolviert seit 2018 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen beim Enser Versicherungskontor. Im Blog betreut sie die Azubi Welt.

02938/9780-0, aliaj@evk-oberense.de